MVV Maastricht - Fortuna Sittard

Eerste Divisie, 18.04.14

Ergebnis: 3 - 3

Spielort: De Geusselt

Frohen Mutes machte man sich zu dritt auf in Richtung Frankreich!

Bis der erste Stau kam; 25 km ...

Das Navi sagte uns aufgrund des langen Oster-Wochenendes noch mehrere Staus auf unserer Strecke voraus. Da wir erst wenige Km zurückgelegt hatten entschieden wir uns umzuplanen. Dank Smartphone war die Alternative schnell gefunden; Zweitliga Derby in Maastricht!

 

Raus aus dem Stau, runter von der Bahn; ab Richtung Oranje Land.

Da wir natürlich viel zu früh waren beschlossen wir uns erst einmal Tickets zu besorgen. Am Stadion trafen wir auch gleich auf zwei Stuarts. Diese sagten uns, das am Vortag die letzten Tickets verkauft wurden und da es sich um ein Sicherheitsspiel handelt würden keine Tickets mehr am Stadion verkauft werden. Wir sollten es jedoch mal am Stadion Info Point versuchen.

Als wir diesen mal gefunden hatten sagte uns ein addret gekleideter Offizieller, das er keine Karten mehr verkaufen dürfte. Och nö ...

Wir taten unsere enttäuschendsten Mienen auf, sagten das wir doch extra aus Deutschland angereist sein und er drehte sich ein wenig unbeholfen zu seiner deutlich jüngeren, schüchternen Kollegin ( vllt. auch Chefin? ) um; diese murmelte schnell was von " ... machen wir inoffiziell ..." und schwups hatten wir unsere drei Sitzplatzkarten!

"Bedankt!" ;-)

 

Das Auto ließen wir am Stadion stehen. Mit dem Bus ging es Richtung Innenstadt von Maastricht. Diese konnte sich sehen lassen und so verbrachten auch sehr viele Deutsche ihren Feiertag in Holland um dort zu shoppen.

 

Nach dem wir uns die Stadt ausgiebig angeschaut hatten gab es noch ein Swinckels und eine Pizza zur Stärkung. Dann ging es wieder zurück zum De Geusselt.

 

Im gut besuchten, aber nicht ausverkauften Stadion De Geusselt gab es ein umkämpftes Derby zusehen.

Die Stimmung war hervorragend, besonders im Gästeblock ging es typisch englisch zur Sache und man sparte nicht an Provokationen gegenüber den Hausherren. Das Spiel lief für Sittard auch perfekt, dank desolater Kopfballschwächen der Hintermannschaft vom MVV.

Bis Mitte der zweiten Halbzeit führte Sittard mit 1:3. Als Maastricht das 2:3 und wenige Minuten vor Schluss auch noch den Ausgleich schaffte; drohte das Stadion aus allen Nähten zu platzen.

In der Nachspielzeit drängte Sittard mit guten Chancen noch einmal auf das 3:4; es blieb jedoch beim gerechten Unentschieden.

 

Danke an die Veröffentlichung meines kleinen Berichtes auf -->

www.abgegrast.de
www.abgegrast.de