Urlaub auf dem Balkan

 

Dieses Jahr sollte es in den Urlaub nach Kroatien gehen.

Meine bessere Hälfte und ich hatten uns Novi Vinodolski als Urlaubsdomizil ausgesucht.

Die Anreise mit dem eigenen PKW sollte uns einige Sightseeing - Trips und mir zwei neue Länderpunkte bescheren.

 

 

Novi Vinodolski

Kleine ca. 5.000 Einwohner zählende Stadt.

Sie erhielt ihren Namen aufgrund des Weinbaus rund herum.

Sie liegt an der Adriaküste südlich von Rijeka.

 

Vrbnik, Insel Krk

Für unseren ersten Sightseeing - Trip verschlug es uns auf die Insel Krk.

Genauer gesagt an die Ostküste nach Vrbnik.

Die Altstadt ist auf einem hohen Felsen über dem Meer erbaut.

Die Häuser, Gassen und zahlreichen Durchgänge sind alle dem Fels angepasst worden.


Plitvicer Seen

Der größte Nationalpark Kroatiens und UNESCO Weltnaturerbe.

Wer längere Zeit in Kroatien weilt sollte sich diesen wundervollen Ort nicht entgehen lassen.


Bihac, Bosnien

Der Spieltagsansetzungsgott sollte es gut mit mir meinen und

so wurde das Heimspiel von Jedinstvo Bihac auf Samstag Nachmittag terminiert.

Wir konnten so von den Plitvicer Seen nach Bihac fahren, die Stadt erkunden und ein Zweitliga Fussballspiel mitnehmen.

Die Stadt hat etwa 61.000 Einwohner, liegt an der Grenze zu Kroatien und am Fluss Una.

Mehr als 90 % der Einwohner sind Bosniaken.



Pula, Gespannschaft Istrien

Neben dem Spiel in Bosnien hatte ich mir vorab bereits Istra 1961 gegen HNK Rijeka im Spielplan herausgesucht. So ging es für uns an einem Sonntag nach Pula um uns die Stadt anzuschauen und später das Erstliga Spiel zu sehen.

Hauptsehenswürdigkeit ist dort sicherlich das alte von Römern erbaute Amphitheater.


Streetart der Fanszene Istra 1961



Rijeka, Kvarner Bucht

Natürlich ging es für uns auch in die nahe gelegene Hafenstadt Rijeka.

Sie ist mit über 125.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Kroatiens.


Streetart der Fanszene Rijeka